WIE TAGE DER OFFENEN TÜR IHREM UMSATZ AUF DIE SPRÜNGE HELFEN

Können Tage der offenen Tür neue Kunden in Ihr Geschäft bringen – und lohnt sich der Aufwand?
Bei Tagen der offenen Tür denkt man normalerweise an Besuche in Musterhäusern bzw. Schulveranstaltungen, aber wussten Sie, dass sie sich auch als Marketingtool für Audiologen eignen?

Fragen Sie einmal Jeff Klyczek, der seit 12 Jahren Tage der offenen Tür bei Hörgeräte-Akustikern veranstaltet. Er sagt, dass diese Veranstaltungen so erfolgreich sind, dass sich der Umsatz für seine Kunden auf durchschnittlich USD 50.000 belaufen kann.

“Sie werben nur anders als sonst üblich”, sagt er. “Sie zielen auf eine Kundenbasis, die sich von den aktuellen Kunden des Geschäfts unterscheidet.”
Wahl des Themas
Was also ist ein Tag der offenen Tür, und wie können Sie einen für Ihr Hörsystem-Geschäft veranstalten? Zuerst brauchen Sie ein Thema. Tage der offenen Tür können in vier thematische Typen eingeteilt werden:

1. Medizinisch: Planen Sie eine Veranstaltung zu einem bestimmten audiologischen Thema, das Sie bekannt machen möchten – wie Cerumen oder Tinnitus.

2. Neues Produkt: Gibt es vielleicht ein neues HdO-System oder Tinnitus-Management-Gerät? Nutzen Sie den Tag der offenen Tür, um es zu erklären.

3. Technologie: Potenzielle Kunden können von all den technologischen Optionen, die ihnen zur Verfügung stehen, eingeschüchtert sein. Laden Sie Kunden zu einer Veranstaltung ein, auf der Sie die Vor- und Nachteile jedes von Ihnen angebotenen Technologietyps erläutern.

4. Sonderaktionen: Bieten Sie einen neuen Service an wie Cerumenentfernung oder Tinnitus-Management? Bringen Sie neue Kunden mit Sonderaktionen in Ihr Geschäft.
Die Werbung
Wenn Sie ein Thema für Ihre Veranstaltung gewählt haben, müssen Sie sie auch bekannt machen. Klyczek sagt, dass es mehrere Arten gibt, Besucher für Tage der offenen Tür zu gewinnen. Hier einige der beliebtesten:

1. Mailing-Aktion: Starten Sie eine zielgerichtete Aktion für Kunden, von denen Sie denken, dass sie am meisten von Ihren Produkten profitieren, wie die Altersgruppe 65+. Sie können so Menschen erreichen, die vielleicht sogar noch nie von Ihrem Geschäft gehört haben.

2. Zeitungs- und TV-Werbung: Überlegen Sie, ob Sie ein Werbegeschenk oder eine Sonderaktion in einem TV-Spot oder einer Zeitungsanzeige anbieten. So können Sie z. B. denjenigen einen Gratis-Hörtest anbieten, die Ihre Werbung erwähnen.

3. Soziale Medien: Immer mehr Senioren informieren sich über soziale Medien. Laden Sie Ihre Bestandskunden und Fans über einen Facebook-Event ein. Die informieren dann vielleicht ihre Freunde, von denen sie meinen, dass sie von Ihren Leistungen profitieren könnten.
Die Amortisation
Klyzcek sagt, dass Sie an einem gut gemachten Tag der offenen Tür mehr Umsatz als sonst in einem oder zwei Monaten machen können. Und abgesehen vom finanziellen Aspekt können Sie sich in Ihrer Umgebung als Kompetenzzentrum positionieren. Indem Sie die Öffentlichkeit informieren, zeigen Sie, dass man Ihnen mit seinen Hörproblemen vertrauen darf.

“Tage der offenen Tür lohnen die Zeit und den Aufwand, weil sie Inhaber, Personal und Kunden zu unkonventionellem Denken anregen”, sagt er.
Nach einem Besuch verspüren Patienten allgemein die Motivation, zu handeln und ihr Hörproblem zu korrigieren.
- Jeff Klyczek, Inhaber von Better Hearing Consultants
Indem Sie die Öffentlichkeit informieren, zeigen Sie, dass man Ihnen mit seinen Hörproblemen vertrauen darf.

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten und Leistungen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Kontakt

Unser Kundenservice beantwortet gerne Ihre Anfragen.

Rufen Sie uns unter TEL. **043 233 42 42** an oder klicken Sie unten auf:Kontakt

Land wählen

Widex Hörgeräte AG

Hertistrasse 21
Postfach
8304 Wallisellen

Tel.: 043 233 42 42
Fax: 043 233 42 43
E-Mail: info@widex.ch