EINE LÖSUNG FÜR HERAUSRUTSCHEN UND NICHT ENG ANLIEGENDE HÖRERZULEITUNGEN BEI RIC-HÖRSYSTEMEN

Zusammenfassung der Studie von Sweetow et al., 2014

EINFÜHRUNG

Fast die Hälfte der 2013 in den USA verkauften Hörsysteme waren RIC/RITE-Modelle, und ihre Popularität scheint sicher zu steigen. Allgemein bevorzugen Hörsystem-Träger diese Systeme aufgrund ihres diskreten Aussehens, Komforts und ausgezeichneten Klangs.

Trotz dieser Vorteile dauern einige Probleme aber noch an. Dies besonders durch Herausrutschen- der Hörer bewegt sich bzw. fällt aus dem Gehörgang; und auch durch nicht eng anliegende Hörerzuleitungen – mit seitlichem Abstand der Hörerzuleitung zum Kopf des Trägers.

Die Studie befragte 284 Hörgeräte-Akustiker, um die Bedeutung dieser besonderen Probleme festzustellen. Sie untersuchte dann, in welchem Umfang die neue new Widex Hörerzuleitungs- und Otoplastiklösung (EASYWEAR) dazu beitragen könnte, die Probleme von Herausrutschen und nicht eng anliegenden Hörerzuleitungen zu lindern.

DIE ZAHLEN

Bei den Testpersonen (Hörsystem-Trägern) wurde das Herausrutschen des Ohrstücks über eine Zeitspanne von drei Tagen mit EASYWEAR von 15 Mal auf 2 Mal reduziert. Im Durchschnitt konnte das Herausrutschen von 5 Mal am Tag auf weniger als 1 Mal am Tag verringert werden. Auf einer Skala von 0 bis 10 bewerteten die Hörsystem-Träger das Aussehen von EASYWEAR mit 8,7.

KOSMETISCH ANSPRECHEND

Auf einer Skala von 1 bis 10 bewerteten Hörgeräte-Akustiker das Aussehen von EASYWEAR mit 9,1. Andere RIC-Lösungen bewerteten sie nur mit 6,3.

HERAUSRUTSCHEN

Auf einer Skala von 1 bis 10 bewerteten die Nutzer das geringere Herausrutschen bei EASYWEAR mit 8,7. Dagegen wurden andere RIC-Lösungen von den Nutzern beim Herausrutschen nur mit 6,0 bewertet.

ERGEBNISSE

Laut Studie haben 30 Prozent der Hörsystem-Träger Probleme mit Herausrutschen und/oder nicht eng anliegender Hörerzuleitung.

Als sowohl Hörgeräte-Akustiker als auch Hörsyste-Träger EASYWEAR mit bekannten Widex Lösungen und anderen aktuellen branchenführenden Lösungen verglichen, zeigten die Ergebnisse eine klare Präferenz für EASYWEAR hinsichtlich physischer Passform, Stabilität, Herausrutschen, Juckreiz und Aussehen.

Die Balken unten zeigen die Standardabweichung. Alle Unterschiede zwischen Easywear und entweder dem Standard Widex RIC oder nicht von Widex stammendem RIC sind mit Ausnahme des Aussehens statistisch signifikant (p<0.05).

FAZIT

„Es gibt eine klare, statistisch signifikante Präferenz für die neue Widex EASYWEAR Lösung gegenüber anderen nicht von Widex stammenden bzw. früheren Widex Standardlösungen.“

„EASYWEAR stellt die Synergie zwischen Form und Anschlusseigenschaften der Hörerzuleitung mit denen des Gehörgangs wieder her. Dies hat erwiesenermassen dazu geführt, dass Fälle von Herausrutschen und nicht eng anliegenden Hörerzuleitungen erheblich seltener geworden sind."

Haben Sie Fragen zu EASYWEAR?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Kontakt

Unser Kundenservice beantwortet gerne Ihre Anfragen.

Rufen Sie uns unter TEL. **043 233 42 42** an oder klicken Sie unten auf:Kontakt

Land wählen

Widex Hörgeräte AG

Hertistrasse 21
Postfach
8304 Wallisellen

Tel.: 043 233 42 42
Fax: 043 233 42 43
E-Mail: info@widex.ch