Einseitige Gehörlosigkeit: Das müssen Sie wissen

Einseitige Gehörlosigkeit (SSD) bzw. signifikante Hörminderung in einem Ohr betrifft allein in den USA jährlich 60.000 Menschen.
Nach einer Studie unter Ärzten in Grossbritannien ist das Wissen über SSD selbst unter medizinischem Fachpersonal begrenzt: “Das Wissen über SSD und ihre Symptome ist zwangsläufig gering... Dies führt zu wenigen bzw. verspäteten Überweisungen und Diagnosen und oft dazu, dass Patienten nicht geholfen wird.”

Was also ist einseitige Gehörlosigkeit, und mit welchen besonderen Herausforderungen müssen Menschen mit SSD umgehen? Lesen Sie unten die Fakten.

Was ist einseitige Gehörlosigkeit?
Bei einseitiger Gehörlosigkeit (SSD) ist das Gehör in einem Ohr erheblich geschädigt. Menschen mit SSD haben aus mehreren Gründen ein gemindertes Sprachverstehen: das Unvermögen, Hintergrundgeräusche vom angepeilten Sprachsignal zu differenzieren, das Fehlen der binauralen Summation und Schwierigkeiten beim Verstehen des angepeilten Sprachsignals, wenn es von der Seite des gehörlosen Ohrs kommt.
Wie wirkt sich einseitige Gehörlosigkeit auf die Betroffenen aus?
Menschen mit einseitiger Gehörlosigkeit (SSD) haben ein gemindertes Sprachverstehen, was zu Problemen auf der Arbeit und im Privatleben führen kann. Nach einer britischen Studie mussten 24% der von SSD Betroffenen ihre Arbeit aufgeben. Andere berichteten von sozialer Isolation und Ausgrenzung.

Menschen mit SSD haben oft Probleme mit Schall auf der Seite des gehörlosen Ohrs und in schwierigen Hörumgebungen.
Wie wirkt sich einseitige Gehörlosigkeit auf die Betroffenen aus?
Menschen mit einseitiger Gehörlosigkeit (SSD) haben ein gemindertes Sprachverstehen, was zu Problemen auf der Arbeit und im Privatleben führen kann. Nach einer britischen Studie mussten 24% der von SSD Betroffenen ihre Arbeit aufgeben. Andere berichteten von sozialer Isolation und Ausgrenzung.
24% der von SSD Betroffenen mussten ihre Arbeit aufgeben.
- The Advisory Group for Single Sided Deafness
Menschen mit SSD haben oft Probleme mit Schall auf der Seite des gehörlosen Ohrs und in schwierigen Hörumgebungen.
Ist einseitige Gehörlosigkeit heilbar?
Es gibt zwar keine Heilung für SSD, aber Möglichkeiten, den Betroffenen zu helfen. Die drei üblichsten Lösungen sind:

CROS: Diese Systeme übertragen mit einem Sender hinter dem gehörlosen Ohr Schall drahtlos vom gehörlosen zum besser hörenden Ohr. Hier nimmt der Sender Schall auf und sendet ihn drahtlos an das Empfänger-Hörsystem am normal hörenden Ohr. Diese Lösung ist diskret und wird nicht-invasiv angepasst.

BiCROS: Ähnlich wie CROS, aber für Menschen mit Gehörlosigkeit auf einem und Hörminderung auf dem anderen Ohr vorgesehen. Hier verstärkt das Empfänger-Hörsystem auch die Töne am besseren Ohr, um sich an den Grad des Hörverlustes in diesem Ohr anzupassen.

BAHA: Dieses System ist ein semi-implantierbares im Knochen verankertes Hörgerät, das Töne von der gehörlosen Seite über Knochenleitung zur Hörschnecke überträgt. Es wird in einem chirurgischen Eingriff eingesetzt und ist auffälliger als die CROS bzw. BiCROS-Systeme.
Wie helfen CROS bzw. BICROS Systeme Menschen mit einseitiger Gehörlosigkeit?
CROS bzw. BICROS Systeme helfen Menschen mit SSD, Töne besser zu lokalisieren und Hintergrundgeräusche zu unterscheiden. Eine neuere dänische Studie fand heraus, dass sich die bedeutendsten Verbesserungen dank CROS für die Testpersonen in den folgenden Alltagssituationen ergaben: bei Gesprächen in Lärm oder mit Hintergrundgeräuschen, bei Gesprächen in einem fahrenden Auto und bei der Teilnahme an Gruppengesprächen.

DIE OPTIMALE LÖSUNG FÜR MENSCHEN MIT EINSEITIGER GEHÖRLOSIGKEIT

WIDEX CROS kann mit jedem Hörsystem aus der DREAM Familie angepasst und entweder als CROS- oder BiCROS-Option konfiguriert werden, um Ihren Kunden durch verbessertes Hörvermögen die akustische Wahrnehmung Ihrer Umgebung zu erleichtern.

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten und Leistungen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Kontakt

Unser Kundenservice beantwortet gerne Ihre Anfragen.

Rufen Sie uns unter TEL. **043 233 42 42** an oder klicken Sie unten auf:Kontakt

Land wählen

Widex Hörgeräte AG

Hertistrasse 21
Postfach
8304 Wallisellen

Tel.: 043 233 42 42
Fax: 043 233 42 43
E-Mail: info@widex.ch